1. Unterstände - Fahrradständer überdachen mit wenig Aufwand

    Fahrradfahrer, die ihren Alltag auf zwei Rädern bestreiten, sind Wind und Wetter ausgesetzt. Einen überraschenden Regenguss oder ein kurzer Schauer muss der ambitionierte Radler schon einmal in Kauf nehmen. Beim Fahren halten Ponchos oder Regenkleidung die Nässe ab, beim Abstellen und Anschließen schützen außerdem Unterstände. Fahrradfahrer sind deshalb meist sehr dankbar, wenn sie ihren Drahtesel irgendwo unterstellen können. Stellen Sie deshalb einen Fahrradunterstand zur Verfügung und holen Sie Ihre Kunden, Besucher oder Mitarbeiter ins Trockene!

    Optimal geschützt dank Überdachung

    Fahrradunterstände sind spezielle Überdachungssysteme, mit denen bereits bestehende Fahrradständer sinnvoll ergänzt werden können. Die Konstruktionen bestehen in der Regel aus Stahl feuerverzinkt und sind deshalb besonders robust. Das spezielle Material ist durch seine Zinklegierung deutlich beständiger gegen Korrosion als unbehandelter Stahl. Die Pfosten des Fahrradunterstandes werden im Boden mit Dübeln verankert, so ist die Überdachung auch bei Sturm garantiert standfest. Eine feuerverzinkte Dacheindeckung hält den Regen sicher ab und Seitenwände aus Kunststoff, Holz oder Stahl sorgen für zusätzlichen Schutz bei schlechtem Wetter.

    Unterstände individuell nutzen

    Die Modellvielfalt bei Fahrradunterständen sorgt für größtmögliche Flexibilität. Je nachdem, wie die Fahrradständer angeordnet sind, können sie sowohl einseitig als auch doppelseitig überdacht werden. Denn  Reihenanlagen mit zweiseitiger Einstellmöglichkeit benötigen zum Beispiel eine wesentlich breitere Überdachung als einzelne Fahrradhalter oder Anlehnbügel.
    Besonders häufig sieht man Veloständer mit Dach vor Schulen, Universitäten oder anderen öffentlichen Gebäuden, weil dort ein großer Bedarf an Fahrradparkplätzen besteht. Aber auch gewerblich lohnt sich ein Fahrradunterstand: Ist Ihr Fahrradständer überdacht, werden es Ihnen die Kunden danken! Außerdem halten die Unterstände nicht nur Fahrräder trocken – auch als Überdachung für Mülltonnen oder als Raucherinsel mit Regenschutz können die intelligenten Systeme genutzt werden.